Auf Cthulhus Spur

Gepflegtes Rollenspiel rund um den kriechenden Wahnsinn

Annoying Results

September 24 1921 Saturday Highclere Castle

Sehr kurzfristig erreicht mich eine Einladung des House of Lords zu einer Parade…

…und lasse sie umgehend positiv bescheiden.

Mycroft zeigt mir das längst vergessene Photo vom Kaminzimmer seines verstorbenen Onkels Henry Winterbottom in New Zealand, auf dem über dem Kaminsims ein weiteres Seltsames Pergament abgebildet ist, welches nach dem Photographieren gestohlen wurde.

Ich soll versuchen, den Ausschnitt so gut es geht zu vergrößern. Ich mache mich an die Arbeit, doch sie gelingt mir nicht. Zu dunkel, zu hell, zu unscharf bleiben meine Ergebnisse. How annoying!
Als Chairman der British Photo Association werde ich jedoch sicher schnell professionellere Hilfe finden können. Ich bereite ein Anschreiben vor und sende ein Boten mit dem Material nach London.

Der Colonel startet eine Reconnaisance Mission über Oakley Court, dem Sitz von Percival Lloyds. Mit der Martinsyde hebt er ab und kehrt mit belichteten Photoplatten zurück, die ich sofort nach seinem Return in meinem Photo Laboratory entwickle.

Nach dem Lunch werten wir sie in der Bibliothek gemeinsam aus. Ein stattliches Anwesen auf weitem Gelände…

Für die morgige Parade fahren wir nach London. Lady Almina lässt Halton House vorbereiten…

Halton House London 6pm

Sofort nach Ankunft fährt Mycroft nach Oakley Court, um eine weitere Reconnaissance Mission, diesmal am Boden, zu starten und sich auf das Gelände zu schleichen…

Mit einem zufriedenen Grinsen kehrt er zurück: Nur wenig Beleuchtung im Gebäude. Lloyds lebt wohl alleine dort: „Das macht es einfacher! Und wir werden Lloyds bald einen nächtlichen Besuch abstatten!“ Der Colonel ist bester Laune…

Ein Gin für die Nacht beschliesst den Abend.